Was ist eigentlich Wikifolio?

Aktualisiert: Jan 8

Seit einigen Jahren nutze ich Wikifolio, um mir Inspiration für meine Investments zu holen. Auf der Plattform kann man sich die Musterdepots tausender verschiedener (Privat-)Investoren anschauen und sogar über ein Zertifikat in diese investieren. Einige Anleger auf Wikifolio verbuchen seit Jahren eine phänomenale Performance, die viele professionelle Fondsmanager alt aussehen lässt. Wir von Elbaktien haben ebenfalls mehrere Wikifolios. Auf der Website unter "Portfolios" erfahrt Ihr mehr!


Schon mehrfach bin ich in den Musterdepots auf Wikifolio auf wirkliche versteckte Diamanten gestoßen. Es gibt so viele tolle Unternehmen, die kaum wer kennt. Hauptsächlich liegt das daran, dass diese rein im Business-to-Business (B2B) Geschäft tätig sind und der Normalbürger entsprechend keine Berührungspunkte hat. Wer kennt schon den Weltmarktführer für Ampelsysteme? Oder den Marktführer für Software für Arztpraxen in den USA? Oder das größte private Forstunternehmen Nordamerikas?


Ich kann jedem Anleger, der in Einzelaktien investiert oder investieren will, nur empfehlen, sich auf Wikifolio zu registrieren und sich die erfolgreichsten Musterdepots in die Watchlist zu packen. Ihr könnt alle aktuellen Positionen einsehen, Käufe wie Verkäufe in Echtzeit nachverfolgen und häufig auch interessante Kommentare und Interviews lesen. Ich persönlich schaue meist einmal die Woche kurz rein, um zu schauen, was es für Veränderungen gab!


Hier geht's zur Website:



Dieser Artikel wurde von Jan Regenbogen verfasst.