Depot-Update Januar 2021

Aktualisiert: Jan 30

Nach einem fulminanten Jahresauftakt haben die meisten Indizes gegen Ende des Monats etwas korrigiert. Doch das alles bestimmende Thema ist natürlich r/wallstreetbets auf Reddit (https://www.reddit.com/r/wallstreetbets/). Mittlerweile sind über 7 Millionen User Teil der Community. Gestartet als Protest gegen Shortseller, haben Massen von Tradern die Aktien von Gamestop, AMC und weiteren Firmen mit hoher Leerverkaufsquote hochgepusht. Dadurch sollen die Shortseller gezwungen werden, ihre Positionen mit Rekordverlusten zu schließen.


So eine koordinierte Massenbewegung über die Sozialen Medien hat es an der Börse noch nie gegeben. Der Wahnsinn wurde noch weiter befeuert durch Twitter-Posts von u.a. Elon Musk und Chamath Palihapitiya. Die Gamestop-Aktie, vor einem halben Jahr noch bei unter 4 EUR je Aktie, stand zwischenzeitlich bei über 400 EUR. Einer der größten Shortseller, Citron Research, hat mittlerweile angekündigt, künftig keine Leerverkäufe mehr zu tätigen. Nach einem temporären Handelsstop für die betroffenen Unternehmen bei Brokern wie Robinhood und Trade Republic, kam es zu massiven Protesten. Wer sich etwas amüsieren will, schaut sich die Entwicklung der Bewertungen dieser beiden Broker im App Store an. Zusammengefasst kann man nur sagen: History in the making.


Bei mir im Depot gab es einige kleine Transaktionen. Bei Hornbach Holding, Microsoft, Salesforce, Deutsche Konsum REIT und Deutsche Industrie REIT habe ich (erneut) zugekauft. Neu im Depot ist der norwegische Drohnenhersteller und -operator Nordic Unmanned. Die Firma ist erst kürzlich an die Börse gegangen und hat eine sehr spannende Wachstumsstory. Außerdem wurden mir nun endlich die neuen Aktien von Pacifico Renewables Yield im Rahmen der Kapitalerhöhung eingebucht.


Komplett verkauft habe ich Medtronic. Das Unternehmen war noch nie ein High Conviction Pick für mich. Als größter Medizintechnikkonzern der Welt habe ich die Aktie jedoch als gute Abdeckung dieses attraktiven Sektors empfunden. Mehr oder weniger per Zufall bin ich jedoch auf massive Kundenbeschwerden gegen Medtronic gestoßen, die mir wirklich übel aufgestoßen haben. Auch wenn es sicherlich nicht auf alle Bereiche dieses riesigen Konzerns zutrifft, scheinen diverse Sparten doch mehr als fragwürdige Geschäftspraktiken an den Tag zu legen. Dies hat mich schlussendlich dazu veranlasst, die soliden Kursgewinne nun zu realisieren. Mit Stryker bin ich jedoch nach wie vor im Bereich Medizintechnik vertreten.


Bei Meyer Burger habe ich einen Teil der Gewinne mitgenommen. Das Unternehmen ist eine spannende Turnaround-Story, aber mittlerweile finde ich, dass einfach zu viel Zukunft vorgegriffen wird. Meyer Burger plant für 2025 um die 2 Mrd. CHF Umsatz laut Unternehmenspräsentation. Durch den starken Anstieg der letzten Monate ist die Unternehmensbewertung ebenfalls wieder bei ca. 1 Mrd. aktuell. Mir sind da zu viele "ifs", daher die Teilgewinnmitnahme.


Bei Walmart habe ich circa ein Drittel meiner Aktien verkauft. Ich finde die Transformation aber nach wie vor extrem spannend. Primär war es ein Rebalancing, da ich meine Positionsgröße im Verhältnis etwas zu groß fand und mit dem Geld lieber vermehrt in andere Investments gehen möchte.


Bei 7C Solarparken wurden mir einige Bezugsrechte eingebucht. Da es sich aber um einen verschwindet geringen Betrag handelt und der Bezugspreis auch nicht deutlich unter dem aktuellen Kurs liegt, werde ich diese wohl nicht ausüben.



Übersicht der Transaktionen


Zukäufe

Hornbach Holding, Microsoft, Salesforce, Pacifico Renewables Yield, Deutsche Konsum REIT, Deutsche Industrie REIT


Käufe

Nordic Unmanned


Verkäufe

Medtronic


Teilverkäufe

Meyer Burger, Walmart


Dividenden

Walmart, Constellation Software, Medtronic, Ecolab, Stryker, Danaher



Dieser Artikel wurde von Jan Regenbogen verfasst.