Buchempfehlungen

"Some books should be tasted, some devoured, but only a few should be chewed and digested thoroughly."                                                                                

                                                                                               Sir Francis Bacon

Lawrence A. Cunningham hat Warren Buffetts legendäre "Letters to our Shareholders" strukturiert und gut lesbar aufbereitet. Ein absolutes Muss für alle Investoren!

Peter Lynch, ehemaliger Manager des Magellan Fonds von Fidelity, beschreibt, wie er über mehrere Jahrzehnte konstant den Markt outperformt hat. Sehr lesenswert!

Thomas Sowell legt in seinem Standardwerk "Basic Economics" eine leicht verständliche Gesamtübersicht der Volkswirtschaftslehre vor.

Nicolas Schmidlin hat das im deutschsprachigen Raum wohl beste Buch geschrieben, um die Grundlagen der Unternehmensbewertung zu erlernen. Anhand vieler Beispiele bringt er dem Leser bei, wie ein Jahresabschluss gelesen wird und Kennzahlen errechnet werden.

Die ehemalige Fondsmanagerin bei der Deutschen Bank, Susan Levermann, erzählt hier von ihren Erfahrungen aus einer langjährigen Karriere. Sie erläutert, nach welchen Kriterien sie ihre Aktienauswahl vornimmt und stellt ein interessantes Punktesystem zur Bewertung auf.

Rolf Dobellis Bücher passen wohl auf den ersten Blick nicht ganz nahtlos in diese Auflistung. Dobelli beschreibt wie evolutionär bedingte Denkheuristiken unser Handeln auf drastische Weise beeinflussen. Allen voran der Herdentrieb ist für uns als Investoren ein großes Problem. Die Kenntnis solcher Denkmuster ist für jeden Börsianer von immensem Vorteil!

Gerd Kommer ist der deutsche ETF-Veteran. Sachlich nüchtern erklärt er, warum er eine diversifizierte ETF-Strategie für die beste Wahl hält. Ein tolles Buch für alle, die sich mit dem "passiven Investieren" auseinandersetzen wollen!