André Broders - Wirtschaft, Finanzen und Börse

André Broders ist gelernter Bankkaufmann und hat einen Bachelorabschluss B.Sc. in Volkswirtschafts- und Betriebswirtschaftslehre (Leuphana) sowie einen Masterabschluss M.Sc. in Quantitative Finance (CAU). Seit April 2019 ist er im Rahmen der Begabtenförderung der Bundesrepublik Deutschland Stipendiat und seit Oktober 2021 Altstipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung.

 

Neben seinem Studium sammelte er bereits praktische Erfahrungen an der Leuphana Universität Lüneburg, bei PricewaterhouseCoopers sowie der ältesten Bank Deutschlands, der Berenberg Privatbank. Mittlerweile ist er in Vollzeit bei der traditionsreichen Hamburger Privatbank M.M. Warburg & CO tätig.

Ehrenamtlich war André lange und ist teilweise auch noch bis heute als Vorstand oder Beirat diverser regionaler Börsenvereine sowie des Bundesverbandes akademischer Börsenvereine an deutschen Hochschulen e.V. (BVH e.V.) tätig. Zuletzt hat er sich zudem an der Gründung eines internationalen Ablegers in Wien (Business and Finance Club Vienna e.V.) beteiligt und unterstützt den hiesigen Vorstand auch weiterhin in beratender Funktion. Darüber hinaus ist er Mitglied des Jungen Wirtschaftsrates der CDU in Schleswig-Holstein.

 

Seinen thematischen Fokus legt er auf Wirtschafts- und Gesellschaftstrends, Sustainable Finance sowie die Geldpolitik der großen Notenbanken. Einige seiner Kurzartikel und Textbeiträge finden Sie in der deutschen Nationalbibliothek, auf dem Wirtschaftsblog "Wirtschaftliche Freiheit", der "Börse am Sonntag" oder in den Archiven des Internetauftritts der Berenberg Privatbank.

Im Rahmen des Projekts kümmert sich André um die Homepage und die Erstellung von Fachartikeln.

André ist zu erreichen unter andre@elbaktien.de